Anima und Animus Test - meine männliche/weibliche Seite


3.7 / 5 bei 3 Bewertungen | 15.868 Aufrufe | Dauer: 2 Minuten




Anima und Animus Test - meine männliche/weibliche Seite

Schon in den 1930er Jahren prägte C. G. Jung die psychologischen Begriffe Anima und Animus. Da in vielen Berufen Fähigkeiten gefragt sind, die traditionell eher dem Mann oder der Frau zugeschrieben werden, macht es durchaus Sinn, für die eigene Persönlichkeit einen Anima/Animus Test durchzuführen.

Häufige Fragen zu Anima Animus

  1. Was ist die Definition von Anima / Animus?
  2. Wo wird der Anima / Animus Test verwendet?
  3. Welche Anima / Animus Typen gibt es?
  4. Welche Bedeutung hat Anima / Animus im Alltag?
  5. Welche Bedeutung hat Anima / Animus im Berufsleben?
  6. Welche Märchen zu Anima/Animus gibt es?

Was ist die Definition von Anima / Animus?

Anima steht für die unbewusste weibliche Seite des Mannes. Animus ist dagegen die unbewusste männliche Seite der Frau. Ursprünglich meinte C. G. Jung mit den beiden Begriffen das Seelenbild. Anima stand für die unbewusste Gefühlsseite des Mannes und Animus die unbewusste Geistigkeit der Frau. Heute gelten sollte Ansichten als veraltet und nicht zeitgemäß. Man geht heute eher davon aus, dass mit Anima weibliche äußere Einstellungen des Mannes gemeint sind und ungekehrt mit Animus die männlichen äußeren Charaktereingenschaften der Frau. 

Wo wird der Anima / Animus Test verwendet?

Heute werden die Forschungen von Jung zur Männlichkeit und Weiblichkeit vor allem beim Matching von Beziehungspersönlichkeiten (siehe Partnervermittlung PARSHIP) eingesetzt. Hier wird mit Bilderpaar-Items festgestellt, wie stark die weibliche Seite beim Mann und die männliche Seite bei der Frau ausgeprägt ist. Ziel ist es dann einen vernünftigen Ausgleich zwischen den beiden zu finden. Aber auch in der Partnerschaftsastrologie findet die Forschungsarbeit von Jung seine Anwendung. Hier gibt es beispielsweise so genannte weibliche und männliche Planeten, die bestimmte Rückschlüsse zulassen.

Welche Anima / Animus Beziehungs-Typen gibt es?

Bestimmte Eigenschaften wie Initiative, Mut und Rationalität werden - klischeehaft als “männliche” Eigenschaften bezeichnet. Gefühlsbetonung, Sanftmut, und Warmherzigkeit werden dagegen eher als “weibliche” Eigenschaften bezeichnet. In der Paarpsychologie geht man davon aus, dass Anima und Animus sich ausgleichen sollten. Das bedeutet in etwa Anima und Animus sollten in einer Beziehung identisch stark ausgeprägt sein. Beispiele:

Welche Bedeutung hat Anima / Animus im Alltag?

In der Gesellschaft stehen bestimmte Eigenschaften bewußt für Männlichkeit oder Weiblichkeit. Durch die Erziehung und Kultur werden Jungen zur Leistung erzogen und Mädchen zum Nettsein. Unterbewusst haust aber in beiden Geschlechtern weiterhin auch das gegenteilige. Diese unterbewussten Eigenschaften spielen im Alltag eine große Rolle, denn sie prägen maßgeblich unser Verhalten. Insbesondere bei der Partnerwahl wird Anima und Animus eine große Bedeutung zugeschrieben, um vorzeitig unnötige Konfliktsituationen zu vermeiden.

Welche Bedeutung hat Anima / Animus im Berufsleben?

Im Berufsleben gibt es typisch männliche und typisch weibliche Berufe. Zu typisch männlichen Berufen gehören Ingenieure, Bauarbeiter, Polizisten und Piloten. Typisch weibliche Berufe sind beispielsweise Erzieherin, Lehrerin, Hebamme, oder Arzthelferin. Ein Anima/Animus Test kann helfen, den für sich passenden Beruf zu finden. Denn Männer mit starker Anima sollten einen Frauenberuf zumindest in Erwähnung ziehen. Frauen mit starkem Animus sollten sich detaillierter mit Männerberufen auseinander setzen, beispielweise durch ein Praktikum.

Welche Märchen zu Anima/Animus gibt es?

Die Männlichkeit und die Weiblichkeit sind Gegenstand vieler Märchen. Aschenputtel, welche dem Prinzen angetraut wird, steht beispielsweise für Anima. Genauso Schneewittchen, welche vom Prinzen gerettet wird. Animus ist dagegen der Prinz, König Drosselbart oder Blaubart.

FrageAnzahl
Ich schätze mich selbst als sozial ein.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (3.47%), Stimme eher nicht zu (10.23%), Weder noch (29.85%), Stimme eher zu (56.46%), Stimme vollkommen zu (48.02%)
1789
Ich würde schon sagen, dass ich anpassungsfähig bin.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (2.71%), Stimme eher nicht zu (10.85%), Weder noch (30.8%), Stimme eher zu (55.63%), Stimme vollkommen zu (33.07%)
1990
In meinem Freundeskreis würde man sagen, dass ich mutig bin.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (4.2%), Stimme eher nicht zu (17.23%), Weder noch (35.23%), Stimme eher zu (43.34%), Stimme vollkommen zu (27.8%)
2072
Es kommt schon mal vor, dass ich sentimental werde.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (3.59%), Stimme eher nicht zu (16.62%), Weder noch (24.63%), Stimme eher zu (55.17%), Stimme vollkommen zu (58.28%)
1673
Ich gebe lieber nach, statt die Beziehung aufs Spiel zu setzen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (8.98%), Stimme eher nicht zu (25.29%), Weder noch (34.27%), Stimme eher zu (31.46%), Stimme vollkommen zu (18.32%)
2238
Ich mache viel Sport und fühle mich dadurch stark.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (27.07%), Stimme eher nicht zu (28.75%), Weder noch (22.99%), Stimme eher zu (21.19%), Stimme vollkommen zu (13.79%)
2327
Auf mich kann man sich verlassen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (1.89%), Stimme eher nicht zu (6.66%), Weder noch (19.82%), Stimme eher zu (71.63%), Stimme vollkommen zu (117.76%)
1216
Ich bin ein geduldiger Mensch.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (10.67%), Stimme eher nicht zu (24.5%), Weder noch (30.53%), Stimme eher zu (34.29%), Stimme vollkommen zu (22.88%)
2155
Konflikte sollte man immer friedlich lösen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (4.06%), Stimme eher nicht zu (15.76%), Weder noch (34.13%), Stimme eher zu (46.05%), Stimme vollkommen zu (43.45%)
1846
Manche sagen, dass ich eher gefühlskalt bin.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (35.98%), Stimme eher nicht zu (27.11%), Weder noch (20.6%), Stimme eher zu (16.31%), Stimme vollkommen zu (6.35%)
2490
Es kommt schon mal vor, dass ich impulsiv werde.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (4.45%), Stimme eher nicht zu (18.71%), Weder noch (26.28%), Stimme eher zu (50.56%), Stimme vollkommen zu (35.38%)
1956
Ich kann mich für Technik begeistern.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (22.93%), Stimme eher nicht zu (23.58%), Weder noch (27.23%), Stimme eher zu (26.26%), Stimme vollkommen zu (22.2%)
2167
Ich besitze ein starkes Einfühlungsvermögen.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (4.13%), Stimme eher nicht zu (9.6%), Weder noch (24.08%), Stimme eher zu (62.19%), Stimme vollkommen zu (98.65%)
1333
Zu meinen Stärken gehört abstraktes Denken.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (7.78%), Stimme eher nicht zu (18.9%), Weder noch (33.77%), Stimme eher zu (39.55%), Stimme vollkommen zu (32.07%)
2005
Ich gelte als eine angriffslustige Person.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (29.25%), Stimme eher nicht zu (29.21%), Weder noch (25.79%), Stimme eher zu (15.74%), Stimme vollkommen zu (6.3%)
2509
Ich bin ziemlich dominant.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (12.72%), Stimme eher nicht zu (24.46%), Weder noch (33.28%), Stimme eher zu (29.55%), Stimme vollkommen zu (12.25%)
2359
Ich würde sagen, dass ich warmherzig bin.

Häufigkeit der Antworten:
Stimme überhaupt nicht zu (2.15%), Stimme eher nicht zu (8.59%), Weder noch (22.77%), Stimme eher zu (66.48%), Stimme vollkommen zu (62.55%)
1629


Dazu passende Inhalte

Kommentare (0)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 433 08 45


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Unser Team | Presse | Jobs